MySQL auf dem Mac installieren

Wenn man MySQL auf dem MAC ohne ein Package wie XAMPP oder MAMP nutzen möchte sollte man folgendermaßen vorgehen:

Auf www.mysql.com unter „Downloads“ – „MySQL Community Server“ die 64bit DMG-Version für das eigene Betriebssystem herunterladen. Dann die .dmg Datei öffnen und die Installationsdatei (z.B. mysql-5.6.10-osx10.7-x86_64.pkg) öffnen, die Installationsroutine komplett durchlaufen lassen.

Der MySQL-Server wird unter nun unter /usr/local/mysql-VERSION installiert und ein symbolischer Link auf /usr/local/mysql erstellt.

Der Server läuft nun bereits, der Root-User hat jedoch noch kein Passwort. Öffnet ein Terminal, wechselt in den Ordner /usr/local/mysql/bin und gebt folgendes Kommando ein:

mysqladmin -u root password (hier das neue Passwort)

So kann man testen ob das neue Passwort angenommen wurde (im Terminal):

./mysql -u root -p

Danach gibt man das Passwort ein.

Um den Server zu stoppen kann man folgendes Kommando eingeben:

./mysqladmin -u root -p shutdown

Und um ihn danach wieder zu starten:

sudo -u mysql -b /usr/local/mysql/bin/mysqld_safe

Eins funktioniert nun doch noch nicht wie es sein sollte: Wenn man aus PHP-Skripten auf den lokalen MySQL-Server connecten möchte funktionieren zwar Connections über 127.0.0.0.1, jedoch nicht auf localhost.

Hierfür einfach folgendes tun:

In der php.ini (/private/etc/php.ini) suchen nach: mysql.default_socket = /var/mysql/mysql.sock. Dies ändern in: mysql.default_socket = /tmp/mysql.sock

Nach einem Server-Neustart sollte der Connect nun auf localhost funktionieren.

Nachtrag:

Der installierte MySQL-Server ist leider noch nicht optimiert. Man kann ihn mit einigen Zeilen in der my.cnf-Datei ziemlich „tunen“. Zudem sollte man unbedingt den „Strict Mode“ ausschalten.

Öffnet die Datei /usr/local/mysql/my.cnf mit einem Text-Editor und fügt folgende Zeilen ein (bzw. letzte Zeile anpassen da schon vorhanden):

join_buffer_size = 128M
sort_buffer_size = 2M
read_rnd_buffer_size = 2M
query_cache_size = 16M
query_cache_type = ON

sql_mode=NO_ENGINE_SUBSTITUTION

Danach wie oben beschrieben den MySQL-Server neu starten, da er nun die Queries cacht sollte er nun wesentlich flotter sein (jedenfalls wenn ein Query erneut ausgeführt wird).

Über Fasty

iOS- und PHP-Entwickler My Google Profile+
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.