MAC OS X: Versteckte Dateien anzeigen

Ab und an kommt es vor, dass man auf dem MAC mal in versteckte Verzeichnisse navigieren muss. Diese werden im Finder standardmäßig nicht angezeigt.

Abhilfe schafft ein einfacher Befehl im „Terminal“:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE
killall Finder

Danach sieht man alle Dateien im Finder und kann z.B. auch in den „library“ Ordner navigieren.
Doch es kann schon ziemlich nerven, immer alle Dateien zu sehen, deshalb stelle ich es danach immer wieder ab:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles FALSE
killall Finder

Über Fasty

iOS- und PHP-Entwickler My Google Profile+
Dieser Beitrag wurde unter OS X veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.